Augenuntersuchung

Seiteninhalt

Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung der Augen und des Sehvermögens (AV 37)

Untersuchungstage:

  • Montag, 09.04.2018, 10:00 bis 16:00 Uhr, Standort TA, C 114
  • Dienstag, 17.04.2018, 10:00 bis 16:00 Uhr, Standort WH, C 272
  • Montag, 22.10.2018, 10:00 bis 16:00 Uhr, Standort TA, C 114
  • Montag, 29.10.2018, 10:00 bis 16:00 Uhr, Standort WH, C 272

Informationen zu Terminvereinbarungen finden Sie im Intranet.

In sehr dringenden Fällen können auch außerhalb der Untersuchungstage an der HTW Berlin gesonderte Termine bei den Arbeitsmedizinischen Diensten TÜV vereinbart werden. Diese Untersuchungen finden in der Rhinstraße 46 in 12681 Berlin statt. Termine werden durch die Sicherheitsingenieure koordiniert.

Ablauf

Zuerst wird eine Anamnese erstellt. Sie werden Sie zu relevanten Vorerkrankungen, Sehbeschwerden, optischen Hilfsmitteln (Brillen) und Beschwerden des Muskel- und Skelettsystems befragt. Danach wird Ihre Sehkraft mit einem Untersuchungsgerät geprüft, unter anderem

  • die Sehschärfe bei unterschiedlichen Entfernungen,
  • das räumliche Sehen,
  • das Farbsehvermögen,
  • die Stellung der Augachsen.

Die Befunde werden sofort mit Ihnen besprochen. Eventuell erhalten Sie Empfehlungen zu Gesundheitsmaßnahmen und zur Umgestaltung ihres Arbeitsplatzes.

Mögliche Weiterbehandlung

Falls weitere fachärztliche Untersuchungen nötig sein sollten, erhalten Sie Informationen für weiterbehandelnde Ärzte oder den Betriebsarzt der HTW Berlin. Einen Termin mit ihm können  Sie über den Sicherheitsingenieur vereinbaren. Über die Durchführung der Untersuchung wird Ihnen eine Bescheinigung zugeschickt. Sollten Sie eine Empfehlung für eine Bildschirmarbeitsplatzbrille erhalten, beachten Sie bitte unbedingt die Regelungen zur Kostenerstattung eines Zuschusses an der HTW Berlin. Die Untersuchung sollten Sie alle zwei Jahre wiederholen lassen. Im medizinischen Ausnahmefall können Sie auch einen früheren Termin zur Nachuntersuchung außerhalb der HTW Berlin erhalten.