Entwicklung von Konzeptionen zur Steuerung, Gestaltung sowie Implementierung des Strategischen Managements für den Mittelstand (Forschungsassistenzen I)

Gemeinsames Anliegen des FHTW-Kompetenzzentrums "Internationale Innovations- und Mittelstandsforschung" und der Forecast Unternehmensplanungen GmbH ist es, ausgewählte strategische Modelle, Instrumente und Ansätze der Betriebswirtschaftslehre für den deutschen Mittelstand operativer zu gestalten. Denn Mittelstandsunternehmen brauchen eine anwenderfreundliche Software, die durch Eingabe leicht zu erhebender, ausgewählter Daten im Ergebnis einen hohen Aussagegehalt für das praktische Handeln im Betrieb zur Folge hat.
Aus Auswertungen spezieller Fragenkataloge wurde ein deduktiver Kennzahlenansatz entwickelt und bis zur Programmierbarkeit ausgearbeitet. Der Projektpartner wird auf dieser Grundlage ein Planungsmodul mit der hauseigenen Planungssoftware weiterentwickeln. Dieses Planungsmodul wird in die Datenbank des Beratungsunternehmens eingepflegt und später für Beratungsprojekte im Bereich flexible Investitionsplanungen einschließlich eines Controllings für den Mittelstand eingesetzt.
Das Projekt entstand vor dem Hintergrund, dass die Betriebswirtschaftslehre zwar im Laufe der letzten Jahrzehnte eine Vielzahl von strategischen Modellen, Methoden und Instrumente für die Unternehmenspraxis entwickelt hat, diese aber von der Praxis abgelehnt werden, da der Konkretisierungsgrad und die Handhabungsregeln fehlen. Grundlegend besteht und bestand dabei die Gefahr, dass die Ansätze, Modelle, Methoden und Instrumente mit steigender Komplexität zwar leistungsfähiger werden, jedoch dadurch ihre so genannte Praxiseffizienz verlieren und nicht den gewünschten Effekt der Anwendung auch bei mittleren Unternehmen bewirken. Ferner ist auffällig, dass es den Instrumenten der strategischen Planung an Quantifizierung mangelt. Unumgänglich ist, dass sich der langfristige (quantitative) Erfolg in der strategischen Planung wieder finden muss.

Projektlaufzeit

1.12.2004 - 31.12.2005

Projektleitung

  • Prof. Dr. habil. Wilhelm Schmeisser

Mittelgeber

Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen

Förderprogramme

Europäischer Sozialfonds (ESF)