Vereinheitlichung und Bündelung der wirtschaftsrelevanten Online-Angebote der Bezirke im Rahmen des Programms "ServiceStadt Berlin"

Ziel des Projekts ist eine einheitliche Aufbereitung und Zusammenführung wirtschaftsnaher Produkte und Angebote über die Wirtschaftsportale der Bezirke Friedrichshain-Kreuzberg, Mitte, Marzahn-Hellersdorf, Steglitz-Zehlendorf und Treptow-Köpenick. Hierbei steht auch im Sinne der Bestandspflege und -entwicklung eine stärkere Kundenorientierung auf die Zielgruppe der Berliner KMU im Mittelpunkt. Nach erfolgreicher Implementierung der neuen Services in den beteiligten Bezirken wird das Angebot auf andere Bezirken übertragen. Das Projektteam der HTW begleitet und moderiert diesen bezirksübergreifenden Prozess aus wissenschaftlicher Perspektive.

Projektlaufzeit

1.8.2008 - 30.9.2010

Projektleitung

  • Prof. Hans-Herwig Atzorn
  • Prof. Dr. Peter Kayser

Projektmitarbeiter/innen

  • Faye Preusse
  • Barbara Umbreit

Kooperationspartner

  • Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin; Institut IKO; Bezirksämter Friedrichshain-Kreuzberg, Marzahn-Hellersdorf, Mitte, Steglitz-Zehlendorf, Treptow-Köpenick

Mittelgeber

Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen