Kultur und Informatik 2009 - Serious Games (K&I 2009)

Am 15. Mai 2009 führen das Stiftungsverbundkolleg Informationsgesellschaft Berlin (SVBK) der Alcatel-Lucent-Stiftung für Kommunikationsforschung und die Forschungsgruppe INKA der HTW Berlin die Konferenz Kultur und Informatik – Serious Games durch.

Spielerische Zugänge zu Informationssystemen, Herausforderungen und Perspektiven beim Einsatz von Computerspielen im kulturellen Kontext und spielbasierte Lernstrategien stehen im Mittelpunkt der siebten Veranstaltung der Reihe »Kultur und Informatik«. Dabei werden Forschungsergebnisse und Entwicklungsansätze zu den Themen Serious Games, Nutzerschnittstellen von Museums- und Stadtinformationssystemen, mediale Ausstellungskonzepte, Museumsportale und spielbasierte Ansätze des Online-Lernens diskutiert. Die Konferenz richtete sich einerseits an Kultur- und Kunstakteure, Mitarbeiter kultureller Einrichtungen, Kommunikations- und Medienwissenschaftler sowie andererseits an Informatiker und Techniker, die an kulturellen Themen arbeiten.

Als zentrale Fragen der Tagung werden insbesondere die mediengerechte, spielbasierte Aufbereitung von Informationen sowie die intuitive Benutzung von Multimediaanwendungen gesehen. Demonstriert und diskutiert werden sollen diese zentralen Fragen beispielsweise an Multimedialösungen für Museen und Tourismusinformationssysteme oder an neuen spielbasierten Lernszenarien und Lösungen für den informellen Wissenszugang aus Sicht von kulturellen Medienanbietern.

Projektlaufzeit

1.1.2009 - 30.6.2009

Projektleitung

Kooperationspartner

  • Alcatel-Lucent Stiftung, Stiftungsverbundkolleg Berlin

Mittelgeber

ALU Stiftung