Robotergestützte Gerätetests (ROGER)

Mit der steigenden Komplexität der Geldautomaten aufgrund neuer Funktionalitäten erhöht sich auch der Aufwand für das Testen neuer Geldautomaten-Hard- und -Software. Mit manuellen Tests entstehen sehr lange Testzyklen und es wird oft nur ein geringer Abdeckungsgrad der Gesamttestmenge erreicht. Ziel des Projektes ist die Implementierung einer Testumgebung, die den Einsatz eines Roboters für Tests am Geldautomaten ermöglicht. Dazu zählen Meta-Modelle für Testszenarien und Testfallbeschreibungen sowie die Schaffung einer Software, die es dem Tester ermöglicht:

  • Testsets zu konfigurieren und Testaufträge an den Roboter zu geben,
  • die Abarbeitung der Testaufträge zu prüfen und zu dokumentieren,
  • die Testergebnisse des Roboters in Wissensbasen zu verarbeiten.

Die Bereitstellung der benötigten Roboterkonfiguration sowie dessen (herstellerunabhängige) Steuerung soll in einem Teilprojekt der HTW Berlin umgesetzt werden. Das Endprodukt soll transportabel sein, so dass ein Einsatz beim Kunden (Kreditinstitut oder Rechenzentrum) möglich ist.

Projektlaufzeit

1.7.2009 - 31.3.2011

Projektleitung

  • Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Fais

Projektmitarbeiter/innen

Kooperationspartner

  • Sarros GmbH

Mittelgeber

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Förderprogramme

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)