Vergleich, Bewertung und fachliche Diskussion von Qualitätsanreizen in Verkehrsverträgen im Kontext rechtlicher und ökonomischer Anforderungen (Forschungsassistenzen III)

Forschungsprojekt

Der Kooperationspartner, KCW, ist ein Strategie- und Managementberatungsunternehmen für öffentliche Dienstleitungen mit dem Spezialgebiet Nah- und Fernverkehr, insbesondere die Entwicklung von maßgeschneiderten Lösungen für Veränderungen und Veränderungsprozesse, für die es noch keine Standardlösungen gibt. Aus diesem Grund weist die Beratungstätigkeit häufig eine starke Nähe zur anwendungsorientierten Forschung auf. Ziel des Projektes ist es, Qualitätsanreize und Steuerungsmechanismen von öffentlichen Dienstleistungsaufträgen zwischen zuständigen Behörden (Aufgabenträgern) und Verkehrsunternehmen im Eisenbahn-, Straßenbahn- und Busverkehr in Europa, mit Schwerpunkt Deutschland, durch eine grundlegende Untersuchung und Analyse der Effektivität und Effizienz vorhandener Qualitätssteuerungsmechanismen, zu vergleichen und inhaltlich zu bewerten.

Projektlaufzeit

01.04.2009 - 31.07.2011

Projektleitung

Projektmitarbeiter_innen

  • Stephanie Pasold (Projektmitarbeiter_in)

Mittelgeber

Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen

Kooperationspartner

KCW GmbH

Förderprogramme

Europäischer Sozialfonds (ESF)