Entwicklung einer Vermarktungskonzeption und vertriebliche Unterstützung im Bereich Auslauffertigungen (Forschungsassistenzen III)

Der Kooperationspartner, EBK Krüger, bietet Serien- und Zulieferbetrieben die Möglichkeit, Serienausläufe und Ersatzteilproduktionen in ein externes Unternehmen zu verlagern, da eine Auslauf- und Ersatzteilproduktion anders zu organisieren ist, als eine Großserienfertigung und die Hersteller kaum über das hierfür erforderliche Know-how verfügen. Diese Geschäftsstrategie „End of Life“ ist in Deutschland einmalig, sodass die Übernahme von Standardverfahren und -instrumenten des Industriegütermarketings dadurch nicht möglich ist. Ziel des Projektes ist eine wissenschaftlich begleitete Analyse, um neue Erkenntnisse in Bezug auf die praktische Umsetzung von Verfahren im Industriegütermarketing zu erhalten und einen Vertriebsansatzes für das Geschäftsfeld „End of Life“ zu entwickeln. Durch eine Marktanalyse sollen Potentialträger identifiziert und deren Entscheidungsstrukturen im Fall von Outsourcing dargestellt werden.

Projektlaufzeit

1.4.2009 - 31.7.2011

Projektleitung

Projektmitarbeiter/innen

  • Matthias Beck

Kooperationspartner

  • EBK Krüger GmbH

Mittelgeber

Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen

Förderprogramme

Europäischer Sozialfonds (ESF)