Erstellung eines Planungs- und Entwurfshandbuches zum Nachhaltigen Bauen unter Einsatz regenerativer Energien (Forschungsassistenzen III)

Hintergrund des Projektes ist die zunehmende Bedeutung von nachhaltigem Bauen mit regenerativen Energiesystemen.

Durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) wurde in letzter Zeit ein Nachhaltigkeitszertifikat für verschiedenen Gebäudetypen entwickelt. Während sich das Zertifikat für Büro-Neubauten bereits in der Pilotphase befindet, ist die Zertifizierung von Altbauten und Wohngebäuden noch in der Entwicklung. In naher Zukunft werden jedoch verschiedenen Kriterien der Nachhaltigkeit eine entscheidende Rolle für den mittel- und langfristigen Projekterfolg sowie die Lebenszykluskosten spielen.

Ziel ist es, eine Prozesslenkungs- und Entscheidungsmatrix als planungsbegleitenden Leitfaden anhand vorhandener Projektdaten zu erstellen. Entscheidende Parameter und Faktoren der Nachhaltigkeit von Gebäuden sollen definiert und strukturiert werden. Hierzu gehört die Bewertung der wirtschaftlichen Chancen und Risiken des Einsatzes regenerativer Energiesysteme, die Optimierung, von welcher Art und in welchem Umfang regenerative Energiesysteme z.B. unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung einzusetzen sind und die eröffnende Simulierung und Lenkbarkeit der Bau- und Folgekosten.

Projektlaufzeit

1.4.2009 - 31.7.2011

Projektleitung

Projektmitarbeiter/innen

  • Cornelia Turney-Seidenhofer

Kooperationspartner

  • DU Diederichs Projektmanagement AG & Co. KG

Mittelgeber

Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen

Förderprogramme

Europäischer Sozialfonds (ESF)