Werkstoff- und bindungsartabhängiges Formänderungsverhalten technischer Gewebe

Das Vorhaben zielt auf die parallele Betrachtung von Werkstoff- und Geometrieparametern zur Abschätzung des Formänderungsverhaltens technischer Gewebe unter mehrachsiger Lastbeanspruchung.

Die Webdichte als spezifische Kenngröße von Geweben überlagert die Auswirkung der Bindungsart (Leinwand, Köper, Atlas) unter Last, so dass die Reibungsverhältnisse zwischen den textilen Halbzeugen sowohl die Festigkeit als auch die Formbeständigkeit der textilen Fläche maßgeblich beeinflussen.

Zentrales Ergebnis ist die praktische Erkenntnis, dass die Bindungsart textiler Flächengebilde hinter die Bedeutung der Faser - Faser und Garn - Garn - Reibungsverhältnisse zurück tritt.

Projektlaufzeit

1.10.2008 - 31.3.2009

Projektleitung