Forschungs- und Weiterbildungszentrum Kultur und Informatik (FKI)

Die HTW Berlin errichtete auf dem Standort Wilhelminenhofstraße ein Forschungszentrum für Kultur und Informatik (FKI). Gebaut wurde es von dem Berliner Architekturbüro Numrich, Albrecht, Klumpp. Die Entscheidung traf ein Preisgericht, dem auch der Kanzler der Hochschule, Dr. Stephan Becker, angehörte. Vorausgegangen war ein sogenannter nichtoffener Wettbewerb mit städtebaulichem Ideenteil für Architekten, für den zehn Büros ausgewählt worden waren. Das neue Forschungszentrum bietet auf 1.000 Quadratmetern Platz für Forschungsaktivitäten der HTW Berlin im Bereich Kultur und Informatik.

Projektlaufzeit

1.1.2011 - 31.12.2014

Projektleitung

Projektmitarbeiter/innen

  • Julia Heisig
  • Elisabeth Lindinger

Mittelgeber

Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung Berlin

Förderprogramme

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

Homepage

http://inka.htw-berlin.de/inka/projekte/fki/