Einsatz von Wikis im Unternehmenskontext (Enterprise-Wiki) (Forschungsassistenzen IV)

Im Rahmen dieses Forschungsvorhabens sollten innovative Methoden und Werkzeuge für den effektiven Einsatz von Wikis im Unternehmenskontext entwickelt werden.

Ziel 1: Erstellung unternehmensindividueller Wiki-Lösungen unterstützen und erleichtern.
Ein Wiki ist eine Kollaborationsplattform, die neuartige Interaktionsformen ermöglicht. Um die Anforderungen dieser verschiedenen kollaborativen Prozesse in unterschiedlichen Einsatzkontexten zu ermöglichen und zu unterstützen, reicht die Basisfunktion eines Wiki (Erstellen und Ändern von Hypertexten durch jeden) im Unternehmenskontext bei weitem nicht aus. Wikis stellen daher heute eine Integrationsplattform dar, die vielfältige Funktionen vereinen, um den verschiedenen Anforderungen gerecht zu werden. Dies sieht man u.a. an dem enormen Zuwachs an Funktionalität sowohl in kommerziellen als auch in Open Source Enterprise Wikis in den letzten Jahren. Beispielsweise existieren derzeit alleine für DokuWiki ca. 700 Plugins, um die bereits sehr umfangreiche Funktionalität flexibel erweitern zu können, aber kein abgesichertes Wissen darüber, über welche Funktionalität ein Enterprise Wiki verfügen muss. Immer wieder werden in diversen Publikationen bestimmte Funktionalitäten als wichtig oder erforderlich für ein Enterprise Wiki postuliert, wie z.B. WYSIWIG-Editor (WYSIWYG – What You See Is What You Get). Solche Aussagen werden aber meist weder empirisch belegt noch wird nach Anwendungsfällen oder Branchen differenziert. Vielmehr widersprechen sich die Postulate sogar teilweise.

Im Projekt wurde ein „Branchenatlas für Unternehmenswikis“ erarbeitet, der differenziert Aussagen darüber zulässt, über welche Funktionen ein Enterprise Wiki für bestimmte Anwendungsfälle in bestimmten Branchen prinzipiell verfügen sollte. Dies dient der Verbesserung und Vereinfachung der Erstellung unternehmensindividueller Wiki-Lösungen. Als eine praktische Anwendung des erstellten „Branchenatlas“ und als Demonstrator für die Machbarkeit und Wirksamkeit sollte für einen bestimmten Anwendungsfall und einem Unternehmen aus einer bestimmten Branche ein prototypisches Enterprise Wiki umgesetzt werden.

Ziel 2: Einführung und Nutzung von Wiki-Lösungen unterstützen und erleichtern.
Die technische Einführung von Wiki-Lösungen und vor allem der damit erforderliche organisationale Wandel von Denk- und Arbeitsweisen ist für Unternehmen eine sehr große Herausforderung. Neben den notwendigen technologischen Voraussetzungen müssen vor allem auch die organisationalen Rahmenbedingungen der Organisation berücksichtigt und gegebenenfalls weiterentwickelt werden. Die intelligente Verbindung von IT-Einführung und begleitenden Prozess-, Struktur- und Kulturveränderungen wird zu einem kritischen Erfolgsfaktor.

Im Projekt sollte eine geeignete Vorgehensmethode neu entwickelt werden, die zur Verbesserung des Analyseprozesses (Anwendungsfälle, Machbarkeit, Wirtschaftlichkeit) und des Einführungsprozesses (Prozess-, Struktur- und Kulturveränderungen) beim Einsatz von Wiki-Lösungen in Unternehmen dient. Auf Basis dieser Ergebnisse sollte ein Methodenbaukasten zur einfacheren Entwicklung von Vorgehensweisen für Projekte zur Einführung unternehmensindividueller Wiki-Lösungen zur Verfügung gestellt werden.

Projektlaufzeit

1.5.2011 - 31.7.2013

Projektleitung

Projektmitarbeiter/innen

  • David Koschnick
  • Dennis Reichelt

Kooperationspartner

  • CosmoCode GmbH, Berlin

Mittelgeber

Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung

Förderprogramme

Europäischer Sozialfonds (ESF)