Reale und virtuelle Passformkontrollen im Vergleich

Probanden werden sowohl manuell als auch mit dem Bodyscanner VitusSmart vermessen, die Daten entsprechend ausgewertet und ein Avatar erstellt. Die Schnittentwicklung erfolgt mit CAD und die Modelle werden in 3D am Avatar simuliert. Abhängig von den verwendeten Materialien können die Materialparameter nach erfolgter Werkstoffprüfung ebenfalls in das System integriert werden. Parallel werden die Modelle gefertigt und die realen Anproben fotografisch begleitet, so dass ein Vergleich zu Optik, Passform, Fall und Verarbeitungen an den Modellen möglich ist.

Projektlaufzeit

07.10.2011 - 17.02.2012

Projektleitung