KarriereStart II – Know-how für den Arbeitsmarkt (KarriereStart II)

Dem Career Service der HTW Berlin ist es gelungen, in der dann laufenden Förderperiode mit seinem Projekt „Karriere-Start - Employability-Know-how und Netzwerke für den Berufseinstieg“ (2009 – 2013) in engem Austausch mit und unter Einbindung von Unternehmen und Absolventen/-innen ein innovatives, an den veränderten Bedarfen der Studierenden und der deutlich diverseren Studierendenschaft ausgerichtetes Angebot zu entwickeln und realisieren.

Nicht zuletzt hatte die Möglichkeit, Angebote bedarfsdeckend für die 12.000 Studierenden anzubieten, dazu geführt, dass in der Laufzeit des Projekts „Karriere-Start“ knapp 1.900 Studierende sämtlicher Studiengänge und –phasen erreicht werden konnten. In der Arbeit mit den vielen Studierenden sowie durch die Rückkopplung mit Unternehmen und Alumni wurden Themen und Fragestellungen deutlich, die im Rahmen der Restlaufzeit des ESF-Programms in den Fokus genommen werden sollten. Dabei ging es nicht darum, sich ausschließlich diesen Themen zu widmen, sondern diese als zusätzliche Schwerpunkte auf der Basis der gemachten Erfahrungen zu beleuchten, Formate zu entwickeln bzw. vorhandene Formate zu adaptieren und zu systematisieren.

Dabei handelte es sich um

  • die besondere Unterstützung von Studierenden mit nichtdeutschem Kulturhintergrund mit und ohne deutschen Pass bei einem Eintritt auf den Berliner Arbeitsmarkt,
  • die besondere Unterstützung von Frauen beim Definieren ihrer beruflichen Ziele und der Entwicklung ihrer Fähigkeit zur selbstbewussten Selbstpräsentation und Verhandlung auf dem Arbeitsmarkt sowie
  • die Schaffung eines Zugangs für Studierende und junge Graduierte zum Berliner Arbeitsmarkt in KMU.

Projektlaufzeit

1.1.2014 - 31.3.2015

Projektleitung

  • Prof. Dr. Klaus Semlinger
  • Michaela Frana (Teilprojektleiter_in HTW Berlin)

Projektmitarbeiter/innen

Mittelgeber

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Berlin

Förderprogramme

Europäischer Sozialfonds (ESF)