Luftschiffe (Up to the Air)

Szenario
Die AG Luftschiffe der HTW Berlin entwickelte Luftschiffe. Die Arbeiten konzentrierten sich darauf, Luftschiffe oder Ballons mit selbst entwickelter Mikrotechnik auszustatten. Das sind beispielsweise Spezialkameras mit Funkübertragung, energiesparende Antriebskonzepte, Sensorik für Messaufgaben, Steuerungen mit Smartphones oder auch der Aufbau von Informationsnetzwerken in der Luft.

Mit dieser Ausstattung können wiederum individuelle Aufgaben, wie die Inspektion historischer Gebäude, autonome Messflüge oder die Erprobung von Technik unter Extrembedingungen realisiert werden.

Ziel der Entwurfsarbeit
Es waren verschiedene Anwendungsszenarien zu erarbeiten, um sinnvolle Einsatzgebiete zu formulieren. Welche technischen Möglichkeiten bestehen? Wie sind die Anwendungsszenarien? Wie gehe ich mit dem Thema der Überwachungsangst um?

Wie können einsatzspezifische Anforderungen an das Luftschiff, wie zum Beispiel eine hohe Lagestabilität in der Luft gewährleistet werden?

Von Bedienkonzepten bis zur Gestaltung des Luftschiffes waren alle Aspekte zu bearbeiten und zu gestalten, um in der Gesamtfunktionalität und Anmutung die innovative Technik zeichenhaft zu kommunizieren.

Projektlaufzeit

1.10.2013 - 30.3.2014

Projektleitung

  • Prof. Birgit Weller

Kooperationspartner

  • Luftschiff AG, HTW Berlin – Mikrosystemtechnik

Homepage

http://luftschiff-ag.htw-berlin.de/