Integration funktionaler Elemente in Bekleidung zur Stabilisierung des Bewegungs- und Stützapparates (VITALtex)

Die Motivation des Forschungsvorhabens lag in der Entwicklung sowie Umsetzung von Technologien zur Integration funktionaler Elemente in Arbeitsbekleidung. Die entwickelten funktionalen Systeme sollten der partiellen muskulären Unterstützung des Stütz- und Bewegungsapparates des Menschen im industriellen Arbeitsprozess dienen sowie helfen, den Produktionsprozess effizienter gestalten zu können, Fehlbelastungen zu vermeiden und eventuelle altersbedingte Limitierungen zu kompensieren. Inhalt des Projektes war die Umsetzung der angestrebten Funktionswirkung der Textilien durch Einsatz und Kombination unterschiedlicher Materialien, Bindungskombinationen und der Modifikation der Fertigungstechnik unter Beibehaltung geforderter Trageeigenschaften. Auf Basis der bisher gesammelten empirischen Erfahrungswerte und noch zu schaffender wissenschaftlich fundierter Grundlagen ist eine durchgängige Technologie zur Herstellung von Bekleidungsteilen mit muskelunterstützender Wirkung zu entwickeln, die sowohl den hohen Qualitätsansprüchen als auch betriebsökonomischen Vorgaben gerecht wird.

Projektlaufzeit

1.12.2015 - 30.11.2017

Projektleitung

  • Prof. Elke Floß

Projektmitarbeiter/innen

  • Grit Adling
  • Melanie Bley
  • Christian Metzner
  • Aurora Alessandra Steude

Kooperationspartner

  • Nautilus skin touch GmbH & CO KG, 09419 Thum OT Jahnsbach
  • Lucas Textilmaschinen GmbH, 09123 Chemnitz
  • Technische Universität Chemnitz
  • Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Mittelgeber

AIF

Förderprogramme

ZIM NKF