Ressourcenschonung und Ressourceneffizienz: ein (Bildungs-) Thema für alle! 5. Netzwerkkonferenz (BilRess)

Die Lernstation Ressourcenschonung visualisieren
wurde von Prof. Sebastian Feucht, HTW Berlin, Jan Fiege, und Jacob Cranz auf der Konferenz angeboten.
Im Ausstellungsbereich wurde die HTW präsentiert.

Das Netzwerk „Bildung für Ressourcenschonung und Ressourceneffizienz (BilRess)“
Die zentralen Akteure innerhalb und außerhalb des Bildungswesens, die für die Verankerung von Ressourcenbildung in den verschiedenen Bildungsbereichen (schulische Bildung; Ausbildungsberufe; Hochschulbildung; Weiterbildung) und darüber hinaus in Politik, Wirtschaft, Sozialpartnern und Zivilgesellschaft über erfolgskritische Kompetenzen verfügen, sind bislang noch wenig vernetzt. Die Diskussion über Ressourcenbildung wird dementsprechend – wenn überhaupt – bislang nur in einzelnen (Teil-)Bereichen der Bildungslandschaft segmentiert geführt, nicht jedoch in einem bundesweiten Dialog der relevanten Stakeholder. Vor diesem Hintergrund ist ein zentrales Ziel des BilRess-Projektes, ein bundesweites Netzwerk aufzubauen. Ziel dabei ist es auch, das Netzwerk zu etablieren und dauerhaft zu institutionalisieren.

Projektlaufzeit

20.9.2016

Projektleitung

Homepage

http://www.bilress.de