Eine Forschungsdatenbank für die Provenienzforschung (Deutsches Zentrum Kulturgutverluste DZK)

Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste (DZK) in Magdeburg versteht sich national und international als zentraler Ansprechpartner zu Fragen der unrechtmäßigen Entziehung von Kulturgut in Deutschland im 20. Jahrhundert. Unter anderem fördert und koordiniert das Zentrum die einzelnen bundesdeutschen Provenienzforschungsprojekte. Um die Forschungsergebnisse der letzten Jahre mit all ihren Daten besser nachnutzbar zu machen und die künftige Provenienzforschung zu erleichtern, soll eine komplexe Forschungsdatenbank entstehen. Prof. Dr. Dorothee Haffner verantwortet das Konzept für diese Forschungsdatenbank und begleitet das Projekt als Beraterin.

Projektlaufzeit

1.6.2016 - 31.12.2019

Projektleitung

Kooperationspartner

  • Deutsches Zentrum Kulturgutverluste