Living in Tiny Houses for Megacities (Tiny Living)

Forschungsprojekt

Ziel des Projektes war die Entwicklung und Gestaltung von neuen modularen Gerätekonzepten bis hin zu Servicesystemen für kleine Lebensräume im übergreifenden Themenkontext vor allem von Waschen, Arbeiten und Wohnen, aber auch der Küche und Kochen. Dabei konnten nicht nur neuartige Ideen und Konzepte für bisherige Miele Produkte entstehen, sondern auch neue Geschäftsfelder im Bereich des Service Design.

· Analyse von Nutzungsanforderungen für kleine Lebensräume innerhalb sogenannter Megacities im interkulturellen Kontext von Bereichen wie Küche, Waschen, Arbeiten und Mobilität
· Analyse des Istzustandes von Wohnen, Arbeiten und Mobilität und zukünftige Tendenzen
· gesamtheitliche User Experience Analyse von Tiny Living und Entwicklung von Nutzerszenarien auf Basis der Zielgruppenanalyse
· Entwicklung und Gestaltung von modularen Gerätekonzepten für die Bereiche Küche, Waschen, Arbeiten und Mobilität
· Gestaltung von Servicekonzepten für Tiny Living
· Mock-Ups / schnelle Usability Prototypen zur empathischen Bedienanalyse (z.B. 1:1 Raumsimulationen oder Service Mock-Ups)



Projektlaufzeit

19.10.2017 - 08.03.2018

Projektleitung

Mittelgeber

Miele & Cie. KG, Gütersloh

Kooperationspartner

Miele & Cie. KG, Gütersloh