Begleitforschung Variowohnungen (BFvario)

Das „Förderprogramm für Modellvorhaben zum nachhaltigen und bezahlbaren Bau von Variowohnungen“ erlaubte eine praxisbezogene Analyse während des Bauverlaufs an konkreten Bauvorhaben. Die innovativen Projekte sollten dabei auf ihre Praxistauglichkeit und schlussendlich auf ihren Vorbildcharakter untersucht und als Referenzprojekte für Variowohnungen ausgewiesen werden.

Die Begleitforschung Variowohnen (BFVario) umfasst 3 Phasen. Zunächst wird in einer Vorbereitungsphase ein Projekt- und Beteiligtenüberblick erarbeitet sowie die Datenerfassung vorbereitet und strukturiert. Die Querauswertung der Modellvorhaben wird während der Planungs- und Bauzeit der Projekte durchgeführt. Daran schließt sich eine Evaluationsphase an.

Die Begleitforschung muss darauf ausgerichtet werden, die Zielsetzungen im Konzept Variowohnen zu analysieren und zu bewerten, inwiefern in den einzelnen Modellprojekten tragfähige Kompromisse gefunden werden hinsichtlich:

  • serielles, konfektioniertes Bauen vs. individuelles Wohnen;
  • kostengünstiges, flächensparendes Bauen vs. hohe Architekturqualität / Nachhaltigkeit / Energiebedarfsoptimierung;
  • langfristig kalkulierbare Betriebskonzepte seitens Bauherr /Betreiber vs. hohe Mieterfluktuation.

Projektlaufzeit

1.10.2017 - 31.12.2020

Projektleitung

Projektmitarbeiter/innen

Kooperationspartner

  • Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe
  • sol.id.ar Planungswerkstatt (SOLIDAR)

Mittelgeber

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumplanung

Förderprogramme

Begleitforschung ZukunftBau

Homepage

https://www.forschungsinitiative.de