Potenziale und Anwendungen der Blockchain Technologie für kleine und mittlere Unternehmen (PABlo)

Ziel des vom IFAF Berlin geförderten Projektes PABlo war die Analyse der Blockchain-, respektive Distributed Ledger-Technologie (DLT), mit besonderem Fokus auf ihre praktische Relevanz für kleine und mittelständische Unternehmen.
Obwohl die Technologie sehr großes Potenzial gerade für den Mittelstand bietet, sind bislang zentrale Voraussetzungen für die flächendeckende Nutzung noch nicht erfüllt. Es fehlt zum einen an technischen Standards, aber auch an sinnvollen, bereits funktionierenden Anwendungen, die von mehreren mittelständischen Unternehmen betrieben werden. Zudem mangelt es an Rechtssicherheit vor allem in Bezug auf Datensicherheit und Rechtskonformität von Blockchain-Applikationen.

Die Forschenden haben sich durch eigene Forschung und die Mitwirkung an der Blockchain-Strategie der Bundesregierung dafür eingesetzt, dass zunächst die rechtlichen und infrastrukturellen Grundlagen für die Adaption der Blockchain durch kleine und mittelständische Unternehmen geschaffen werden. Um die Entwicklung von Pilotanwendungen in kleinen und mittelständische Unternehmen zu unterstützen, wurden Konferenzen und Workshops durchgeführt, auf denen entscheidungsrelevantes Wissen in diesen Bereichen an UnternehmerInnen vermittelt wurde. Die Teilnehmenden wurden mit Hilfe des im Projekt entwickelten Blockchain-Navigator in die Lage versetzt, konkret für den eigenen Fall zu entscheiden, ob und in welchem Umfang sie beziehungsweise ihr Geschäftsmodell künftig durch die Technologie verändert werden wird und welche Maßnahmen bereits heute ergriffen werden sollten.

Projektlaufzeit

1.4.2018 - 31.12.2020

Projektleitung

Projektmitarbeiter/innen

  • Markus Schmidt

Kooperationspartner

  • Beuth Hochschule für Technik Berlin (BHT)
  • Bitkom e. V.
  • Emrald Risk Consulting GmbH
  • Sirius Minds GmbH

Mittelgeber

IFAF - Institut für angewandte Forschung Berlin e. V.

Förderprogramme

IFAF Förderlinien 1 und 4

Homepage

http://www.ifaf-berlin.de/projekte/pablo/