Entwicklung hardwareunabhängiger Funktionsbausteine für die Verwendung in einer Open Source Plattform in eine wandelbare Produktionslandschaft (OpenBasys 4.0)

Ziel dieses Forschungsvorhabens ist zum einen die Entwicklung mehrerer domänenspezifischer Teil-systeme in Verwaltungsschalen für die Verwendung innerhalb industrieller Steuerungen und zum an-deren soll die I4.0 konforme Kommunikation zwischen den Verwaltungsschalen am Beispiel eines wan-delbaren Absortiersystems für variantenreiche Teile gezeigt werden. Die Linearachsen sowie die be-nötigten Sensoren und Aktoren sollen als eigenständige Verwaltungsschalen implementiert werden und unter Nutzung der beiden Bussysteme Beckhoff EtherCat und OPC UA, I4.0-konform miteinander kommunizieren.

Die bereits im Markt verfügbare CoDeSys OMAC PackML State Machine soll auf ihre grundlegende Eignung als Referenzarchitektur für I4-0 konforme Interaktionen bewertet und dokumentiert werden, um einen über das Projekt hinausgehenden Mehrwert zu schaffen [1].

Die Verwendung einer bereits getesteten und etablierten Referenzarchitektur für die Interaktion zwi-schen I4.0-Komponenten könnte zu wesentlich niedrigeren Einstiegshürden bei der Transformation vorhandener Anlagen in eine Basys I4-0 konforme Anlagenstrukturen führen und somit den Marktzu-gang für Kleine und Mittelständische Unternehmen, hier vornehmlich Automatisierer und OEMs we-sentlich erleichtern.

Projektlaufzeit

1.10.2019 - 31.5.2021

Projektleitung

Mittelgeber

BMBF Bundesministerium für Bildung und Forschung

Förderprogramme

Basys 4.0