Mixed Reality Demonstrator für die transnationale Bildung und Forschung (MRD4TNBF)

Ziel des Teilprojektes war die Erstellung eines Proof-Of-Concept-Demonstrators für die "Augmented und Virtual Reality”-basierte transnationale Interaktion von Projektbeteiligten, Professor_innen, Mitarbeitenden und Studierenden im Projekt "German International University of Applied Sciences (GIU AS)" für Austausch, Lehre und Forschung.

Zusätzlich zu den grundsätzlichen Potenzialen von Mixed Reality Ansätzen für die Lehre (wie zum Beispiel Handlungsorientierung, Authentic Learning und Immersion) bietet sich deren Nutzung für das GIU AS Projekt generell und insbesondere im Kontext der CoVid19-Pandemie an. Pandemiebedingt entfielen wesentliche soziale Kontaktflächen durch im Projekte geplante Reisen im Jahr 2020. Auch wenn in den folgenden Projektjahren eine uneingeschränkte Reisefreiheit bestehen sollte, ermöglichen der Demonstrator und darauf aufbauende Entwicklungen (durch studentische Projekte sowie akquirierte Drittmittel) zusätzlichen und intensiven Face-to-Face-Austausch ohne der Klimabilanz zu schaden.

Projektlaufzeit

1.10.2020 - 31.12.2020

Projektleitung

Projektmitarbeiter/innen

Kooperationspartner

  • German International University of Applied Sciences (GIU AS)
  • Hochschule Heilbronn
  • Technische Hochschule Ulm
  • Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin

Mittelgeber

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Förderprogramme

Transnationale Bildung