Online-Kurs: Audio- und Videotechnik (AV Kurs)

Der Online-Kurs fand zwischen 2002 bis 2004 vier Mal mit durchschnittlich 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt.

Seine Besonderheit lag im modularen Kursaufbau: Theoretische Lehrinhalte wurden in Form von Vorlesungen vermittelt, standen aber auch als Aufzeichnung im Internet zur Verfügung (Audio-/ Videostreaming). Die Kursteilnahme forderte also nur geringe Mobilität. Alle praktischen Aufgaben konnten kollaborativ in Übungsgruppen gelöst werden. Zu diesem Zweck standen verschiedene Kommunikationsmedien auf der Internetplattform bereit.

Das wissenschaftliche Team betreute die Projektarbeit sowohl virtuell als auch in den Präsenzeinheiten. Je nach technischem Ausstattungsgrad und individuellem Lernstil konnten die Teilnehmenden ihre Lernform und Lerngeschwindigkeit selbst bestimmen.

Im Rahmen des Praxisteils wurde der Umgang mit digitalen bzw. analogen Kameras oder anderen Video-/ Audioquellen erlernt, darüber hinaus das Digitalisieren, Schneiden, Modifizieren und Zusammenfügen der Audio- und Videosignale in einem Computer zu einem zusammenhängenden Videoclip.

Projektlaufzeit

1.3.2002 - 20.12.2005

Projektleitung

  • Prof. Dr. Hans Cycon

Mittelgeber

Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Förderprogramme

Europäischer Sozialfonds (ESF)