Prozessintegration für Lehre, Organisation und Marketing - IT-basiert - Kompetenzbereich 1: Lehre, Studium, Weiterbildung (PALOMITA)

Die Potenziale von eLearning für die qualitative Verbesserung der Lehre zu erschließen, war das Ziel dieses Kompetenzbereichs. Dabei gab es eine Vielzahl von Anknüpfungspunkten. Die zeitnahe, multimediale Aufbereitung von Lerninhalten erlaubte eine hohe Aktualität der Lerninhalte und förderte Motivation und Engagement der Lernenden. eLearning-Angebote erreichen unterschiedliche Lerntypen, in den technischen und ingenieur-wissenschaftlichen Studiengängen in der Regel auch mehr Frauen. eLearning ermöglicht individuelles Lernen, fördert die Selbstlernkompetenz und baut neue Interaktionsformen zwischen Lehrenden und Lernenden auf.

Für die Verbreitung von eLearning in der Lehre werden unterschiedliche Instrumente genutzt:

  • Ausbau der Serviceinfrastruktur für Lehrende und Lernende;
* Schaffung eines Anreizsystems über interne Förderprojekte;
  • Bereitstellung einer zentralen eLearning-Infrastruktur;
  • Strategische Einbindung von eLearning in die Hochschulentwicklung.

Als Serviceinfrastruktur wurde das an der HTW Berlin bestehende eLearning Service Center (eLSC) ausgebaut. Es bietet methodisch-didaktische Beratung bei der Entwicklung von eLearning-Angeboten sowie praktische Unterstützung bei ihrer Erstellung. Das eLSC koordinierte außerdem die Vergabe der Fördermittel, die im Rahmen des Projekts für interne eLearning-Projekte bereitstehen. In jedem Semester wurden ungefähr fünf Projektvorhaben gefördert. Dies hat erheblich zur Aktzeptanzsteigerung und Verbreitung von eLearning-Aktivitäten beigetragen.

Mit eCampus wird eine zentrale Lernplattform bereitgestellt und durch Serviceangebote unterstützt. Im Wintersemester 2006/ 2007 waren 187 Lehrende und 3725 Studierende in 214 Lehrveranstaltungen als Nutzer erfasst.

Der Kompetenzbereich war an der Strategieentwicklung im Projekt PALOMITA beteiligt. Dazu zählte die Durchführung einer hochschulweiten Befragung im Sommersemester 2006 sowie der Entwurf einer eLearning-Strategie für die Hochschulleitung.

Projektlaufzeit

1.7.2005 - 30.6.2008

Projektleitung

  • Prof. Dr. Albrecht Fortenbacher (Leitung eines Teilprojekts)

Projektmitarbeiter/innen

Mittelgeber

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Förderprogramme

Neue Medien in der Bildung