Prozessintegration für Lehre, Organisation und Marketing - IT-basiert - Kompetenzbereich 2: Studienorganisation (PALOMITA)

Im Rahmen des Teilprojektes werden wesentliche Komponenten einer IT-basierten Studienorganisation entwickelt und umgesetzt.

Dazu zählen:

  • die Studienverwaltung auf Basis von HIS-Software,
  • die Schaffung von Schnittstellen zur Lernplattform eCampus,
  • die Integration in Web-Portale (z. B. FHTW-Web).

Hintergrund sind die im Zuge des Bologna-Prozesses einzuführenden Konzepte in das an der FHTW existierende Datenverarbeitungssystem zur Verwaltung von Prüfungen und Lehre (HISPOS und HISLSF). Dazu zählen die Moduldokumentation, das Leistungspunktesystem als Transfer- und Akkumulationssystem auf Grundlage des studentischen Workloads und die Generierung von Unterlagen und Dokumenten entsprechend der Anforderungen der ECTS Key Features (z. B. Diploma Supplement, Transcript of Records).

Die Datenverarbeitung der Studienverwaltungs wird zum zentralen Instrument der Studienorganisation ausgebaut und umfasst folgende Funktionalitäten:
  • die Bereitstellung von Online-Stundenplänen,
  • ein elektronisches Belegungs- und Platzvergabeverfahren,
  • ein elektronisches Prüfungsanmeldungsverfahren,
  • die Online-Notenverbuchung.

Diese Funktionalitäten wurden zum Sommersemester 2007 von vier Fachbereichen sowie dem Bereich Fremdsprachen genutzt und sollen zum Wintersemester 2007/ 2008 das gesamte Studienangebot der Hochschule umfassen.

Außerdem wurde ein Schnittstelle zwischen der Studienverwaltungs-Datenverarbeitung und dem Lernmanagementsystem eCampus geschaffen, die eine automatische Abbildung der Belegungsdaten vorsieht.

Projektlaufzeit

1.7.2005 - 30.6.2008

Projektleitung

  • Prof. Dr. Klaus Semlinger (Leitung eines Teilprojekts)

Projektmitarbeiter/innen

  • Gottfried Junghanns
  • Janko Lötzsch

Mittelgeber

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Förderprogramme

Neue Medien in der Bildung