Wenn Mediendarbietungen Antwortleistung und Antwortdispositionen gleichzeitig bestimmen. Ursache-Wirkungs-Konvergenz als Problem der medien- und werbepsychologischen Forschung und Item-Response- Analyse als ein Lösungsvorschlag

Typ

Beitrag Zeitschrift von Prof. Dr. Steffen Kolb

Zitation

Woelke, Jens; Kolb, Steffen: Wenn Mediendarbietungen Antwortleistung und Antwortdispositionen gleichzeitig bestimmen. Ursache-Wirkungs-Konvergenz als Problem der medien- und werbepsychologischen Forschung und Item-Response- Analyse als ein Lösungsvorschlag. In: Journal of Business and Media Psychology, S. 53-64, 2013, ISSN 2191-5814

Homepage

http://journal-bmp.de/2013/06/wenn-mediendarbietungen-antwortleistung-und-antwortdisposition-gleichzeitig-bestimmen-ursache-wirkungs-konvergenz-als-problem-der-medien-und-werbepsychologischen-forschung-und-item-response-analyse-a/