Erweiterung der Gestaltungsmöglichkeiten für den Textildruck, Spezifik Ausbrenner

Die spezifische Technologie des Ausbrennens im Textildruck bietet sehr gute gestalterische Möglichkeiten, einen vielfältigen Ausdruck im Stoff zu erzeugen. Dadurch lassen sich Transparenz, aber auch unterschiedliche Materialanmutungen herstellen. Angeregt wurde die Thematik durch Vertreter der Firma rawe Textil, die als Kooperationspartner agierte. Ziel der Beschäftigung mit der Technologie des Ausbrennens war, einen neuen Ansatz bei der Gestaltung zu erreichen und andere Zielgruppen als bisher anzusprechen. Diese Gestaltungsanregungen in Kombination mit anderen Veredlungstechniken sollen für den weiteren Einsatz traditioneller Drucktechnik stehen.

Die Vorschläge für erweitere Gestaltungsmöglichkeiten für die Technologie des Ausbrennens wurden zum Teil als Projekt erarbeitet. In Versuchsreihen wurden Arbeitsproben erstellt, die auf experimentelle Weise Ideen zu Gestaltungsmotiven, Druckabläufen und weiteren Bearbeitungen der Oberfläche für eine jüngere Zielgruppe entstehen ließen.

Unter Laborbedingungen, die die Arbeitsweise einer Firma nachstellten, wurde die Technologie des Ausbrennens demonstriert. Dabei wurde die Versuchsreihe so aufgebaut, dass sichtbar wurde, wie auf die Gestaltung des Stoffes je nach Reihenfolge des Arbeitsablaufs eingewirkt werden kann.

Projektlaufzeit

1.4.2009 - 30.9.2009

Projektleitung

  • Prof. Andrea Engelmann

Kooperationspartner

  • rawe Textil