Flächenbasiertes Geodatenmanagement - Konzepte und Szenarien für die Integration von Geodaten und Gebäudeinformation (BIM) im Bereich Facility Management (ArcoFaMa)

Die Informationsintegration ist eine der wesentlichen Themenstellungen beim Zusammenführen von isolierten Informationssystemen, wie sie im Bereich des Liegenschafts- und Gebäudemanagements aktuell existieren. Einerseits werden Geografische Informationssysteme (GIS) zur Verwaltung von liegenschaftsbezogenen Geodaten eingesetzt und andererseits Systeme für das Computer Aided Facility Management (CAFM) zur Prozess- und Objektverwaltung, deren Daten jeweils unterschiedliche Sichten auf eine Liegenschaft repräsentieren, aber in heterogenen Formaten und isolierten Systemen abgebildet sind.

Ziel des Projektes war es, ein flächenbasiertes Geodatenmanagement für FM-Planungsprozesse zugänglich zu machen, um geodatenbezogene Funktionalitäten wie Routenplanung und Navigation im FM nutzen zu können. Ausgehend von einem umfangreichen, repräsentativen CAD-Datenbestand einer Liegenschaft werden Geodaten abgeleitet, die CAFM-Systemen über definierte Standardschnittstellen zur Verfügung gestellt werden. Für die Verwaltung der Geodaten werden mit OGC- und SQL2003/2006 Standards verwendet, die in GIS und Datenbanksystemen breit unterstützt werden. Als Datenaustauschschnittstelle zu CAFM-Systemen wird mit IFC von BuildingSmart ein allgemeiner Beschreibungsstandard für Gebäudeinformation verwendet, für den aktuell erste Implementierungen vorliegen. Die Integration von Geodaten und Gebäudeinformation (BIM) soll über eine Graphdatenbank erfolgen, die als NoSQL-Datenbank besser als relationale Systeme geeignet ist, hochgradig vernetzte Beziehungen abzubilden und somit für eine Integration weiterer heterogener Datenbestände aus externen Systemen offen ist.

Damit wurde ein wichtiger Beitrag zur Integration von Geodaten und Gebäudeinformation im Bereich Facility Management über offene Schnittstellen geleistet, aus der CAFM- und GIS-Hersteller sowie die Betreiber von Liegenschaften durch eine Verbesserung ihrer Kapitalrentabiltät profitieren können.

Projektlaufzeit

1.10.2012 - 30.9.2014

Projektleitung

Projektmitarbeiter/innen

  • Benjamin Peris

Kooperationspartner

  • Beuth Hochschule für Technik (BHT) Berlin
  • Fell & Kernbach GmbH
  • Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem
  • Aviant GmbH

Mittelgeber

Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung; Institut für Angewandte Forschung (IFAF) Berlin

Förderprogramme

IFAF-Förderlinie 1 und 4