Musterschüler - historische Textilmuster als Inspiration für Mode- und Textildesign

MUSTERSCHÜLER – als Thema für Mode- und Textildesign, inspiriert von dem historischen Textilmusterarchiv der HTW Berlin

Im Bachelorstudiengang Modedesign entstanden im Fach Flächendesign, 6. Semester, Studienergebnisse innerhalb des Makroprojekts des Fachbereichs 5.
Der Titel „Musterschüler“ lässt ahnen, dass sich Studierende mit Mustern auseinander setzten. Sie studierten die Formensprache und die technische Umsetzung der historischen Textilmuster.
Die Studierenden entwarfen die Modelle und dafür auch das Textildesign. Die historischen Textilmuster aus dem Archiv der HTW Berlin galten als Inspiration und sollten mit modernen Einflüssen zu neuen zeitgemäßen Textildessins verarbeitet werden.
Die Aufgabe bestand im Besonderen darin, Textildessins für die moderne Technologie des Digitaldrucks zu entwerfen und die Möglichkeiten dieses Druckverfahrens für das Muster und das Modell zu berücksichtigen. Die Textilentwürfe wurden im Labor Textile Flächengestaltung des Studiengangs mit dem Inkjetdrucker gedruckt. Dabei machten die Studierenden Erfahrungen bei der Umsetzung ihres digital erarbeiteten Textildessins auf den Stoff durch den Digitaldruck. Eine weitere Anforderung war die optimale Anpassung der Muster auf den Modellentwurf im Verhältnis zum menschlichen Körper. Die Studierenden erarbeiteten die Outfits im Zweierteam, was eine enge Abstimmung hinsichtlich Modell- und Musterentwurf voraussetzte.

Projektlaufzeit

1.4.2014 - 26.7.2014

Projektleitung

  • Prof. Andrea Engelmann

Kooperationspartner

  • Studiengänge des Makroprojekts FB 5:
  • Museumskunde, Restaurierung/Grabungstechnik