Durchführung einer Benchmarkstudie und Aufbau eines langfristigen Monitoringsystems

Im Rahmen des Projektes sollte eine Benchmarking Studie durchgeführt werden. Ziel eines Benchmarking ist es, durch einen Vergleich mit mehreren Unternehmen solche Methoden und Praktiken (Best Practices) zu identifizieren, die der eigenen Vorgehensweise überlegen sind. Eine derartige Studie kann in vier Teilphasen untergliedert werden: Vorbereitung, Vergleich, Analyse und Ableitung. Im Rahmen der Voranalyse werden die sog. Benchmarking-Objekte auf Basis von Sekundärrecherchen und Experteninterviews identifiziert. In der Vergleichsphase ist aufbauend auf einem vorliegenden Kausalmodell, welches die Beziehung zwischen den relevanten Arbeitsprozessen einer Forschungs- und Entwicklungsabteilung und den aus der Balanced Scorecard resultierenden strategischen Kennzahlen darstellt, ein Gesprächsleitfaden zu entwickeln. Dieser wird zur Befragung der Benchmarking-Unternehmen verwendet. Anschließend werden die Ergebnisse verdichtet, aufbereitet und sog. „Best-Performer“ identifiziert. Nach der Erfassung der „Best-Practices“ soll die Erweiterung der Benchmarking-Studie auf einen internationalen Vergleich geprüft und ggf. ein langfristiges Monitoringsystem aufgebaut werden.

Projektlaufzeit

1.4.2015 - 1.10.2016

Projektleitung