Prozeßentwicklung des Stanzens von extrudierten Profilen aus PVC und PC-ABS

Stanova hat eine Stanztechnologie entwickelt, mit der Extrusionsprofile schnell und energieeffizient zu hochwertigen und gratarmen Verdrahtungskanälen (VK) verarbeitet werden. Sie werden in industriellen Schaltschränken benötigt sowie im Gebäudewesen und in Schienenfahrzeugen verbaut. In letzteren Bereichen werden zunehmend VK aus PC-ABS verwendet. Dieser Werkstoff hat gegenüber dem bisher verwendeten PVC viele Vorteile: Selbstverlöschend, hitzebeständig, einfärb- und bedruckbar sowie gut zu verarbeiten. Zudem gibt das Material bei einem Brand keine Salzsäure ab wie PVC.
Der Werkstoff „Polymer-Blend PC-ABS“ bereitet jedoch Probleme durch ausgeprägte Grat und Flusenbildung beim Stanzprozess. Es sind aktuell noch nachgeschaltete Prozesse zum Entgraten erforderlich. Diese verursachen einen erheblichen Mehraufwand an Zeit und Kosten und belegen zusätzlichen Platz innerhalb der Fertigung. Das von Stannova entwickelte innovative Stanzverfahren arbeitet hochproduktiv mit nur einem Schneidstempel und ermöglicht zusätzlich einen steuerungstechnisch variabel einstellbaren Stanzabstand ohne Werkzeugwechsel. Das gesamte Verfahren ist jedoch für den Anwender nur wirtschaftlich einzusetzen, wenn keine zusätzliche Nacharbeit für das Entgraten bzw. entfernen der Flusen anfällt.
Stanova entwickelt in Zusammenarbeit mit der HTW-Berlin die entscheidenden Komponenten für ein gratfreies Stanzen von PVC und PC-ABS mit Hilfe von Exzentern und hochpräzisen Vorschüben mit dem Ziel einer deutlichen Produktionssteigerung. Das bisherige, sehr aufwändige Entgraten der VK soll damit entfallen und der Technologie zum wirtschaftlichen Durchbruch verhelfen.
Zur Realisierung des Vorhabens und der Entwicklung der Kernkomponenten (Schneidstempel) sind an der HTW-Berlin umfangreiche Untersuchungen zum grundlegenden, werkstoffspezifischen Verhalten von PC-ABS, zur Werkzeug-Konstruktion und dem Verschleiß der Werkzeugkomponenten erforderlich.

Projektlaufzeit

1.11.2017 - 31.7.2020

Projektleitung

Projektmitarbeiter/innen

Mittelgeber

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Förderprogramme

ZIM Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand