Last Mile - New Neighborhood

Der Hackthon Urban Data - Mind the Gap am Einstein Center Digitale Zukunft führte im Januar erstmalig Datensätze der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften HOWOGE, Stadt&Land und GESOBAU mit Fahrgast-Abfragedaten der BVG zusammen. In Kooperation der ECDF Forschungsprofessuren Urbane Resilienz und Digitalisierung (Prof. Jochen Rabe -TU Berlin), Analytics and Big Data (Prof. Helena Milhaljevic - HTW) und Digital Communication & Self-Determination (Prof. Max von Grafenstein - UdK) wurden die Datensätze anonymisiert und somit strategischer Stadtplanung zugeführt.
Im Rahmen dieses Projekts wollen wir 1. Daten des Wohnens und der Mobilität zu Neu-Hohenschönhausen (NHSH) verschränken, analysieren und neue Nachbarschaftskonzepte in der letzten Meile konzipieren und sie 2. In transdisziplinären Formaten mit der Zivilgesellschaft weiter qualifizieren. Wie bewegen sich die Bewohner von Neu-Hohenschönhausen in Ihrem Quartier? Welche neuen Formen der Mobilität (vom autonomen Shuttlebus über den eRoller zum Flugtaxi) würden bessere Erreichbarkeiten in NHSH generieren und welche Chancen entstehen dadurch für neue Nutzungsmischungen und neue Nachbarschaftsräume? Welche Rolle spielen dabei benachbarte Quartiere wie z.B. der Zukunftsort Cleantec Park? Dabei werden wir mit dem CityLab als Satellit vor Ort in NHSH sein, aber gleichzeitig das dringliche Thema der verstärke polyzentrale Einbindung äußerer Berliner Stadtbezirke im CityLab behandeln.

Projektlaufzeit

1.1.2020 - 30.9.2020

Projektleitung

Projektmitarbeiter/innen

Kooperationspartner

  • TU Berlin

Mittelgeber

Senatskanzlei Berlin

Förderprogramme

City Lab