Energetische Kennwerte und Regelstrategien von Abluft- und Fortluft-Wärmepumpen im realen Betrieb (EKRAFt)

Das Projektziel besteht in der Erstellung eines energetischen Bewertungsverfahrens für Ab- und Fortluftwärmepumpen (AFWP). Zunächst erfolgt eine Betrachtung der Bilanzgrenzen unterschiedlicher Typen multifunktionaler Lüftungseinheiten mit AFWP (Grenze um das Gesamtgerät, Grenze um die Wärmepumpe). Basierend auf den Bilanzgrenzen werden die Ein- und Ausgangsgrößen für das Rechenverfahren festgelegt. Es wird anschließend ein Rechenverfahren ermittelt, welches auf die Bestimmung einer Jahreseffizienz (z.B. Jahresarbeitszahl) abzielt. Parallel zu den theoretischen Untersuchungen werden Feldtest- und Labormessungen an diesen Gerätetypen vorgenommen.
Für jeden Gerätetyp sollen (mindestens) 2 Feldtestanlagen mit zusätzlichen Sensoren ausgestattet werden. Hinsichtlich der Energieeffizienz und der Regelstrategien erfolgt eine Beurteilung und Optimierung. In einem zweiten Messzeitraum sollen angepasste/optimierte Regelstrategien hinsichtlich einer Effizienzerhöhung getestet werden.
Das neu entwickelte und an Hand der Labor- und Feldtestmessungen validierte Bewertungsverfahren soll als VDI-Arbeitsblatt 4650-3 standardisiert werden. Weiterhin wird angestrebt, das Verfahren als Ausgangspunkt für ein Produktlabeling auf europäischer Ebene zu verwenden.

Projektlaufzeit

1.4.2021 - 31.3.2023

Projektleitung

Projektmitarbeiter/innen

Mittelgeber

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Förderprogramme

WIPANO