Digital Plus - Handlungsempfehlungen zur Digitalisierung von KMU (DIG+ )

Forschungsprojekt

Im Zeitraum von 2019 bis 2022 wurde im Vorgänger-Projekt "Digital Plus - " der Reifegrad der Digitalisierung kleiner und mittelständischer Unternehmen aus Berlin untersucht. Hierzu wurden 100 Workshop mit KMUs durchgeführt und im Rahmen einer deskriptiven Forschung in den Dimensionen Strategie, Prozesse, Daten und IT-Infrastruktur eine Bestandsaufnahme durchgeführt.

Der bisher deskriptiv ausgelegte Forschungsansatz von DIG+ soll in der Fortführung des Projektes um normative Forschungsinhalte erweitert werden, um dadurch klare Handlungsempfehlungen für Unternehmen zur Digitalisierung ableiten zu können. Ziel ist es, allgemeine Handlungsempfehlungen für Unternehmen abzuleiten, wie auf Basis eines bestimmten Reifegrades der Digitalisierung sinnvoll Digitalisierungsaktivitäten umgesetzt werden sollten.

Zentraler Forschungsfokus soll dabei auf die Herausforderungen und Hemmnisse der Unternehmen bei dem sogenannten “Dimensionssprung” im Reifegradmodell gelegt werden. Die bisher erfassten Daten des Vorgängerprojekts werden um eine quantitative Umfrage und qualitative Erkenntnisse aus Experteninterviews angereichert. , sodass eine solide Grundlage für eine quantitative Datenanalyse geschaffen wird. Dabei wird Bezug auf bisherige Forschungsergebnisse des Projektteams zum Produktivitätsparadoxon genommen. Das Produktivitätsparadoxon beschreibt im Wesentlichen das Missverhältnis zwischen dem hohen Produktivitätspotenzial digitaler Innovationen und der geringen tatsächlichen Produktivitätssteigerung nach Einführung von digitalen Innovationen (vgl. Wittenberg et al. 2020).

Eine konkrete Forschungsfrage, die im Rahmen des Folgeprojekts
beantwortet werden soll, lautet demnach:
Vor welchen Herausforderungen stehen Berliner Unternehmen, um die Themen ihrer „digitalen Agenda“ anzustoßen und ihren digitalen Reifegrad zu steigern?

Das Team besteht aus den Professor_innen Heike Hölzner, Anna Riedel, Julia Schwarzkopf, Holger Lütters, Jan Wirsam und Stefan Wittenberg (Projektleiter). Unterstützt wird das Team von zwei wiss. Mitarbeiter_innen (Tim Bodung, N.N.)

Projektlaufzeit

01.04.2022 - 31.03.2024

Projektleitung

Projektmitarbeiter_innen

Mittelgeber

SenWEB

Kooperationspartner

Digitalagentur Berlin (Frau Nicole Voigt)https://www.digitalagentur.berlin/Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH (Frau Ana Tomás)https://www.berlin-partner.de/

Förderprogramme

Projektförderung

Homepage

https://digital-value-berlin.de/digital-plus/