HONEY:SPACE

HONEY:SPACE
Next-Gen Hybrid Learning Space

HONEY:SPACE verschmilzt die Studios und Co-Working Environments des DE:HIVE mit einer erweiterten digitalen Realität.

Die Verbindung der Lernräume mit einem Metaspace vernetzter Learning Objects ermöglicht Lernenden und Lehrenden einen spatial kontextualiserten Zugang. Das Projekt erweitert das didaktische Konzept der Räume des DE:HIVE, welche dem Konzept des Raums als „dritte/r PädagogIn“ folgt. Unsere Co-Learning-Spaces sind gender- und diversity-fokussiert sowie technisch hervorragend ausgestattet. Das Projekt HONEY:SPACE erweitert diese Räume um eine innovative intuitive Schnittstelle in das Digitale.

HONEY:SPACE ist unsere Vision für die Zukunft der Lehrräume:
Lernende, Lehrende und BesucherInnen gehen mit ihren Devices durch die Räume und finden überall verteilt spannende Hinweise auf Inhalte. Sie können diesen Content sehr einfach aufrufen und explorieren. Sie entdecken interaktive Experiences, Videos, Texte, Grafiken oder Lernlandkarten.
Nutzen Personen die AR-Funktion auf ihren Smartphones oder Laptops, können sie auch unmittelbar 3D Objekte, Filme, Diagramme oder interaktive Apps in die realen Räumen projiziert sehen. So können Lernende und Lehrende orts- und themenbezogen z.B. Reader downloaden oder in Learning Maps hinein zoomen. Von Lehrenden und Studierenden in Modulen erarbeitete Methoden, Tutorials und Best Praxis Empfehlungen gehen nicht verloren, sondern stehen unmittelbar zur Verfügung. Lernen und Lehren werden nachhaltig. Erstellte Inhalte zeigen sich an der Oberfläche und werden Teil einer sich fortlaufend aktualisierenden digitalen Ausstellung.

HONEY:SPACE verwendet Tagging-Verfahren (QR-Codes, NFC, RFID), Indoor Positioning sowie Digital Twins, um so genannte Learning Objects und interaktive Funktionen zu integrieren.

Gegenstände, Tools und Materialien fungieren dabei als im Raum verortete Portale auf digitale Experiences. Lerninfrastrukturen (Studios und Gerätschaften) werden durch digitale Zusatzinformation wie z.B. interaktive Anleitungen und Erklärungen angereichert. Den Räumen selbst werden durch ihre Digitalen Twins multifunktionale Layer hinzugefügt, die mittels Smart Objects und AR-Technik exploriert und reguliert werden können.

Das Projekt HONEY:SPACE realisiert neue Knowledge-Interfaces in Hochschulräumen. Inhalte sind nicht länger in hierarchisch organisierten Oberflächen verborgen, sondern bieten sich am Ort des Geschehens visuell und unmittelbar an. Die Innovation dieses Vorhabens liegt in dem digitalen Enhancement von Locations mittels realer hoch ästhetisch gestalteter Objekte.

HONEY:SPACE ist ein passender spielerischer Raum, mit dem wir mittels eines Player-Centered Designs eine joyfull Learning Experience erschaffen.

Aktuell entwicklen wir:
- Digital Twins des DE:HIVE
- Implementieren ein Persistent Identifier System für Objekt-Tags und Location-based Information
- Taggen versuchsweise Realobjekte
- Verorten erste digitale Learning Objects im realen Raum
- Entwickeln neue Learning Objects
- Konzeptionieren mögliche spatiale Präsentationsformen

Projektlaufzeit

1.1.2022 - 31.12.2024

Projektleitung

Projektmitarbeiter/innen

Homepage

https://gamedesign.htw-berlin.de/dehive/research/honeyspace/