Teilprojekt GenomELECTION

Dieses Teilprojekt ist in ein Drittmittelprojekt am Museum für Naturkunde Berlin integriert, welches Teil des interdisziplinären und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Verbundprojekt GenomELECTION ist. Der volle Titel dieses Forschungsprojekts lautet „Genomeditierung - Ethische, rechtliche und kommunikationswissenschaftliche Aspekte im Bereich der molekularen Medizin und Nutzpflanzenzüchtung“.

Die neusten Verfahren der Gentechnologien sind Auslöser für gesellschaftliche Debatten. Von einflussreichen Genscheren ist die Rede, die die Nahrungsmittelproduktion sowie medizinische Möglichkeiten revolutionieren können. Weil Verfahren, wie etwa CRISPR-CAS-9 potenziell Einfluss haben auf die Frage, wie wir uns – unter den Bedingungen der neuen Möglichkeiten – zukünftig ernähren, wie wir mit der Heilbarkeit von bisher unheilbaren Krankheiten umgehen, ist das sogenannte Genome Editing nicht nur ein wissenschaftliches Spezialthema. Genome Edeting ist anschlussfähig an lebensweltliche Fragen und erfordert eine Auseinandersetzung mit gesellschaftspolitischen Aushandlungsprozessen. Welche Rolle spielt etwa das Argument der „Natürlichkeit“, der „Unnatürlichkeit“? Welche Gründe sind für Konsument_innen oder für Patient_innen ausschlaggebend?

Das Teilprojekt am Museum für Naturkunde fragt nach dem Einfluss praktischer Erfahrungen auf die Wahrnehmung der Technologien. Mit der Entwicklung partizipativer Museumsangebote stiftet das Projekt einen Raum für einen ergebnisoffenen Dialog zwischen wissenschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Akteuren.

Die Mitarbeiter_innen am Museum für Naturkunde untersuchen gemeinsam mit dem Studiengang Museumsmanagement und -kommunikation der HTW Berlin die Veränderung des Wissens und der Wahrnehmung in Abhängigkeit von den Zugängen der Wissenschaftskommunikation. Hierzu werden Museumsangebote entwickelt und durch teilnehmende Beobachtung sowie Besucher_innen- bzw- Nutzer_innenbefragungen evaluiert.

Projektlaufzeit

1.10.2016 - 30.9.2019

Projektleitung

Kooperationspartner

  • Museum für Naturkunde Berlin
  • Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Homepage

https://www.naturkundemuseum.berlin/de/einblicke/forschung/genomelection