Entwicklung einer Betriebsdatenerfassungsanlage zur Onlinedaten-Erfassung (BDE-Online)

Bei der Pulverlackierung Sarnoch GmbH sollte ein Betriebsdatenerfassungssystem (BDE) eingeführt werden, mit dem Ziel, zunächst zwei Parameter zu überwachen. Eine Betriebsdatenerfassungsanlage dient im Allgemeinen dazu, Daten zu erfassen, die beim betrieblichen Wertschöpfungsprozess anfallen, ohne in den Produktionsprozess einzugreifen.
Betriebsdaten können beispielsweise sein:

  • Maschinendaten (Belegungszeiten, Störungen, etc.),
  • Fertigungsauftragsdaten (Anfang und Ende von Arbeitsgängen, Freigabe, Fertigstellung von Fertigungsaufträgen, Mengen-, Qualitätsangaben, u. a.)
  • Lagerdaten (Zugänge, Abgänge, Reservierungen)
  • Personaldaten (Anwesenheit, Akkord- und andere Entlohnungsdaten)
  • andere Betriebsdaten, welche als Basis für die Bildung von Produktivitäts- oder Qualitätskennzahlen dienen können
Darüber hinaus soll das Betriebsdatenerfassungssystem auch im Fall von Betriebsstörungen alarmieren. In einem ersten Schritt sollen die Prozessparameter Ofentemperatur im Durchlaufofen und Bandgeschwindigkeit des Transportbandes erfasst und protokolliert werden.
Das System besteht aus:
  • 1. Modulare industrielle Steuerung, welche sich für die Verarbeitung weiterer analoger oder binärer Signale erweitern lässt
  • 2. Aufnahme und Datenlogging von zunächst zwei analogen Werten und zwar der Ofentemperatur vom Durchlaufofen und der Bandgeschwindigkeit des Transportbandes. Die Ofentemperatur bewegt sich in einem Messbereich von 20°C bis 300°C. Die mittlere Bandgeschwindigkeit beträgt ca. 1m/min.
  • 3. Die Daten sollen in einem festen Zeitraster mit Datum und Uhrzeit in eine CSV-Datei geschrieben werden, so dass sie für die weitere Verarbeitung zur Verfügung stehen.
  • 4. Im Falle eines Bandstillstands soll optional ein Alarm abgesetzt werden. Dies könnte beispielsweise optisch durch die Ansteuerung einer Betriebsampel oder durch eine SMS-Nachricht erfolgen.
  • 5. Im Angebot enthalten ist die Signalisierung des Betriebszustandes der Betriebsdatenerfassungsanlage mittels einer dreifarbigen Signalsäule, welche über die Farben rot, gelb und grün verfügt. Eventuelle Störungen können unmittelbar über die Signalsäule optisch signalisiert werden.
Das Projekt beinhaltete die Planung und Entwicklung eines Steuerschrankes inklusive der Industrie-Steuerung der Programmierung und der Inbetriebnahme vor Ort.

Projektlaufzeit

1.11.2018 - 28.2.2019

Projektleitung

Kooperationspartner

  • Firma Pulverlackierung Sarnoch GmbH

Mittelgeber

Investitionsbank Berlin (IBB)