Kursbelegung

Seiteninhalt

Wer muss Kurse belegen?

  • In Ihrem 1. Fachsemester werden Sie für alle Pflicht-Lehrveranstaltungen einschließlich Fremdsprache automatisch nach Musterplan zugelassen, wenn Sie in Vollzeit studieren. Für AWE-Fächer oder Wahlpflichtmodule melden Sie sich selbst an.
  • Ab dem 2. Semester müssen Sie alle Lehrveranstaltungen, Sprachkurse und AWE-Fächer selbst belegen.
  • Wenn Sie in Teilzeit studieren, müssen Sie sich Ihren Studienplan eigenständig zusammen stellen.
  • Wenn Sie in einem berufsbegleitenden oder weiterbildenden Studiengang des Zentrum für berufsbegleitendes und weiterbildendes Studium (ZbwS) eingeschrieben sind, brauchen Sie sich um die Kursbelegung nicht selbst zu kümmern. Die Belegung erfolgt automatisch.

Die Kursbelegung gliedert sich in vier Phasen. Bitte beachten Sie, dass Sie nicht automatisch für einen Kursplatz zugelassen sind, wenn Sie sich angemeldet haben.

Phase 1: Anmeldung von Belegungswünschen

Zeitraum im Wintersemester 2022/23:
12.09. bis 20.09.2022

Die Plätze werden unabhängig von dem Zeitpunkt, zu dem Sie Ihre Belegungswünsche in LSF anmelden, vergeben. In dieser Phase können Sie Ihre Belegungswünsche beliebig ändern, indem Sie sich für die jeweiligen Veranstaltungen an- bzw. abmelden. Für bestimmte Gruppen gelten Sonderregelungen.

Pilotversuch zur Optimierung der Belegung: Derzeit werden in Phase 1 nur Plätze für Belegungen der Rangstufe 1 vergeben. Für Module, die keinem Studiengang fest zugeordnet sind (AWE und studiengangsoffene Fremdsprachenkurse), findet keine Platzvergabe am 23.09. statt. Bei allen weiteren Platzvergaben (27.09., 30.09., 07.10., 11.10., 14.10., 21.10.) werden wie bisher alle Rangstufen und alle Module berücksichtigt, sofern genug freie Plätze vorhanden sind. Um sich für Restplätze zu bewerben, müssen Sie nach jeder Platzvergabe erneut Belegwünsche abgeben. Ziel des Pilotversuchs ist es, dass mehr Studierende im Regelsemester einen Platz in ihren im Studienplatz vorgesehen Modul erhalten.

Pfeil

Phase 2: Automatische Platzvergabe (Zulassung oder Ablehnung)

Zeitraum im Wintersemester 2022/23:
21.09. bis 23.09.2022

In dieser Zeit sind die Belegungsfunktionen für Studierende gesperrt. Die Fachbereichsverwaltungen bearbeiten Sonderfälle (bis 18.09.) und bereiten die automatische Platzvergabe (bis 23.09.) vor. Die Plätze werden per Computer vergeben. Gibt es für eine Lehrveranstaltung weniger Plätze als Anmeldungen, entscheidet das Los. Es gelten folgende Rangstufen:

  • Rangstufe 1: Studierende, in deren Studiengang die Veranstaltung angeboten wird und die diese Veranstaltung im vorgesehenen Semester belegen
  • Rangstufe 2: Wiederholer*innen
  • Rangstufe 3: Studierende, in deren Studiengang die Veranstaltung angeboten wird, die die Veranstaltung aber nicht im vorgesehenen Semester belegen
  • Rangstufe 4: Studierende aus anderen Studiengängen

Über den aktuellen Stand Ihrer Belegung können Sie sich ausschließlich in LSF informieren. In Ihrem persönlichen Stundenplan wird der Belegungsstatus wie folgt gekennzeichnet:

  • AN: Belegungswunsch angemeldet. Sie haben noch keinen Platz in der Veranstaltung.
  • ZU: Belegungswunsch zugelassen. Beachten Sie bitte, dass zu diesem Zeitpunkt noch nicht festgestellt werden kann, ob Sie sich auch zur entsprechenden Prüfung anmelden können.
  • AB: Belegungswunsch abgelehnt. Sie können einen neuen Belegungswunsch abgeben. Berücksichtigen Sie die aktuellen Belegungszahlen für die Veranstaltung.
Pfeil

Phase 3: Restplatzvergabe und Rücktritt von der Belegung in LSF

Zeitraum im Wintersemester 2022/23:
23.09. bis 21.10.2022 (dazwischen mehrere Vergaberunden)

Um sich für Restplätze zu bewerben, geben Sie erneut Belegungswünsche ab. Es gibt kein automatisches Nachrückverfahren. Plätze, die Sie im Rahmen der automatischen Platzvergabe erhalten haben und nicht mehr benötigen, geben Sie in LSF wieder frei. Diese Plätze können dann an andere Studierende vergeben werden. Sollten Sie am Ende der Phase keinen Platz erhalten haben, ist keine Belegung mehr möglich.

Pfeil

Phase 4: Sonderregelung für späte Notenverbuchung

Zeitraum im Wintersemester 2022/23:
21.10. bis 31.10.2022

Bis zum 30.10.2022 können Ihre Noten aus dem zweiten Prüfungszeitraum des vorherigen Semesters verbucht werden. Sollten Sie wegen einer nicht bestandenen Prüfung im zweiten Prüfungszeitraum eine Veranstaltung wiederholen müssen, können Sie bis zum 31.10.2022 über Ihre Fachbereichsverwaltung eine Belegung vornehmen lassen. Dies setzt allerdings voraus, dass die Note tatsächlich nach Ende der Belegfrist (20.10.2022) verbucht wurde, ggf. ist ein Nachweis vorzulegen.

Mehr Infos auf den Webseiten der Fachbereichsverwaltungen:
Fachbereich 1 | Fachbereich 2 | Fachbereich 3 | Fachbereich 4 | Fachbereich 5

Mehr Infos