Entwicklung einer integrierten Daten- und Informations-Plattform für das kollaborative, evolutionäre Umwelt- und Energie-Management in KMU (QuiXel)

Das zentrale Projektziel war die Entwicklung einer integrierten Daten-und Informations-Plattform für das kollaborative, evolutionäre, betriebliche Umwelt- und Energiemanagement insb. für KMU. Diese Plattform – Arbeitstitel QuiXel – sollte das kollaborative, evolutionäre Energie- und Umweltmanagement in KMU umfassend softwaretechnisch (Werkzeugset) sowie organisatorisch (Methode) unterstützen und somit insb. KMU befähigen, Umwelt- und Energiemanagement ein- und durchzuführen. Das Projekt gliederte sich in die vier Arbeitspakete Analyse (AP1), Konzeption (AP2), Umsetzung, (AP3) und Evaluierung (AP4). In allen APs werden die vier inhaltlichen Schwerpunkte bearbeitet: * Schwerpunkt 1 – Kollaborative, evolutionäre Kennzahlenentwicklung * Schwerpunkt 2 – Strukturevolution * Schwerpunkt 3 – Kollaborative, evolutionäre Kennzahlenerfassung und -auswertung * Schwerpunkt 4 – Einführungs- und Changemanagementprozesse für Umwelt- bzw. Energiemanagement Das Projekt arbeitete somit in vier Strängen, die von Beginn an (sukzessive) verwoben werden. Das Projekt wurde über die gesamte Projektlaufzeit durch ein effizientes Projektmanagement (AP5) gesteuert. Im Ergebnis des Projektes entstand ein Methoden- und Werkzeugset (Plattform) zur Unterstützung des kollaborativen und evolutionären Umwelt- und Energiemanagements insb. für KMU, das ein großes nationales und internationales Marktpotenzial hat und nach Projektende zu einem Produkt weiterentwickelt und am Markt angeboten wird.

Projektlaufzeit

01.04.2016 - 30.12.2018

Projektleitung

Projektmitarbeiter_innen

Mittelgeber

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Kooperationspartner

binaere bauten GmbH

CosmoCode GmbH

Fraunhofer IFF

Umweltbundesamt

Helmut Beyers GmbH

Quarzwerke GmbH

Stahlbau Magdeburg GmbH

Förderprogramme

KMU Innovativ: IKT

Homepage

http://www.quixel-projekt.de